Projekte

Derzeit wird für das Gebiet ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) erarbeitet.

Eine Bestandserhebung wird die Ausgangssituation im Gebiet zwischen Altstadt und Südstadt aufzeigen. Hierfür werden eigene Erhebungen durchgeführt, aber auch bereits vorhandene Planungen, Untersuchungen und Daten der Stadt sowie ergänzende Sekundärdaten berücksichtigt. Aufbauend auf einer SWOT-Analyse (Stärken-Schwächen-Analyse) und der final bestimmten Abgrenzung des Fördergebietes werden für die verschiedenen Handlungsfelder Leitbilder, Ziele und Handlungsstrategien erarbeitet, durch die das Fördergebiet nachhaltig gestärkt und zukunftsfähig gestaltet werden soll.

Schwerpunkte sind die Gestaltung des demografischen und wirtschaftsstrukturellen Wandels, Klimaschutz und Klimaanpassung sowie die Stärkung der grünen und blauen Infrastruktur. Das Stadtumbaugebiet ist dabei stets im gesamtstädtischen Kontext zu betrachten. Das Konzept schließt mit einem Maßnahmenkatalog und einer Zeit- und Finanzierungsplanung ab.

Über den Förderzeitraum von 10 Jahren werden die Maßnahmen kontinuierlich umgesetzt.

Sobald die ersten Projekte angestoßen werden, werden wir an dieser Stelle darüber berichten.

 

Top